Elektrische Anlagen, komplexe Maschinen und Steuerungsgeräte prägen das Bild in heutigen Produktionshallen. Viele Betriebe suchen deshalb verstärkt nach Mitarbeitern, die zusätzlich zu ihren Berufen an elektrischen Anlagen arbeiten und diese auch reparieren dürfen. Mit der Weiterbildung zur „Elektrofachkraft für die Industrie“ will die Winkler-Academy diesem Bedarf Rechnung tragen. „Das Angebot ist neu im Ausbildungsprogramm der Winkler-Academy und bietet den Teilnehmern nach bestandener Prüfung gute Chancen auf interessante Jobs“, weiß Marc Hellwig.
Der Elektromeister hat zusammen mit seinem Kollegen Dennis Eschle das neue Format auf die Beine gestellt.
Start ist im September. Die Teilnehmer lernen nicht nur den Aufbau, die Wartung und Instandhaltung elektrischer Geräte kennen, sondern bekommen auch umfangreiche Kenntnisse zum Thema Sicherheit vermittelt. „Im Anschluss können sogar Nicht-Elektriker elektrische Arbeiten in der Industrie ausführen“, erklärt Dennis Eschle.