W/BZ Academy → Höhere Berufsbildung

Geprüfter Industriemeister Fachrichtung Metall IHK (m/w/d)

Teilzeit

Vollzeit

Online

IHK-Abschluss

W/BZ-Zertifikat

Förderung

Geprüfter Industriemeister Fachrichtung Metall IHK (m/w/d) - Teilzeit/Berufsbegleitend
→ Bildungsziel und Einsatzbereiche

Industriemeister (w/m/d) in der Fachrichtung Metall übernehmen verantwortungsvolle Fach- und Führungsaufgaben in allen betrieblichen Funktionsbereichen
der Metallindustrie oder verwandter Branchen. Sie bilden die Schnittstelle zwischen kaufmännischer Verwaltung und Produktion.
Zwischen der Betriebsleitung und den Mitarbeitern sind Industriemeister (w/m/d) als anerkannte Führungskraft dafür zuständig, dass die gesetzten Produktionsziele erfüllt werden.

→ Inhalt

Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen / Grundlegende Qualifikationen
» Rechtsbewusstes und Betriebswirtschaftliches Handeln
» Anwenden von Methoden der Information, Kommunikation und Planung
» Zusammenarbeit im Betrieb
» Berücksichtigung naturwissenschaftlicher und technischer Gesetzmäßigkeiten
Berufs- und arbeitspädagogische Kenntnisse (Ausbildereignung)
» Handlungsspezifische Qualifikationen
» Technik und Organisation
» Führung und Personal

→ Die Voraussetzungen

Im Prüfungsteil „Grundlegende Qualifikationen“
» eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf, der der Fachrichtung Metall zugeordnet werden kann oder
» eine mit Erfolg abgeschlossene Ausbildung in einem sonstigen anerkannten Ausbildungsberuf und danach mindestens zweijährige einschlägige Berufspraxis oder
» eine mindestens vierjährige einschlägige Berufspraxis

Im Prüfungsteil „Handlungsspezifische Qualifikationen“
» das Ablegen des Prüfungsteils „Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen“ und
» zusätzlich zu den oben genannten Praxiszeiten mindestens ein weiteres Jahr Berufspraxis. Die Berufspraxis soll wesentliche Bezüge zu den Aufgaben eines Industriemeisters haben.
Berufs- und arbeitspädagogische Eignung

» Der Erwerb der berufs- und arbeitspädagogischen Eignung wird durch eine erfolgreich abgelegte Prüfung nach § 4 der Ausbilder-Eignungsverordnung,
eine andere erfolgreich abgelegte vergleichbare Prüfung vor einer öffentlichen oder staatlich anerkannten Bildungseinrichtung oder vor einem staatlichen Prüfungsausschuss nachgewiesen.
Der Nachweis ist vor Termin der letzten Prüfungsleistungen zu erbringen.

→ Ausbildung in Theorie und Praxis

Der theoretische und fachpraktische Unterricht findet in den Werkstätten und Unterrichtsräumen des WINKLER BILDUNGSZENTRUMS statt.

→ Förderung und Finanzierung

Förderung nach dem AFBG möglich (Aufstiegs-BAföG, früher Meister-BAföG).
Das AFBG kann mit einem zinsgünstigen Darlehen der staatlichen KfW-Bank kombiniert werden.

→ Beginn und Dauer

Der Geprüfte Meister vernetzte Industrie IHK (m/w/d) dauert 24 Monate in Teilzeit/Berufsbegleitend.

Nächste Starttermine:

  • 08. Mai 2021
  • 04. September 2021

Unterrichtszeiten sind:

    • Freitag 16:45 Uhr – 21:00 Uhr
    • Samstag 08:00 Uhr – 14:00 Uhr

Der Unterricht besteht aus einer Kombination aus Präsenzzeiten im Winkler Bildungszentrum (Wochenblöcke und Freitag/Samstag)
und onlinegestützten Unterrichtssequenzen am Abend (beispielsweise über Microsoft Teams).
Einzelne Module erarbeiten Sie durch selbstständiges„Home-Schooling“.
Dazu bekommen Sie umfangreiche und didaktisch passgenaue Unterlagen und Tutorien zur Verfügung gestellt.

→ Prüfung und Abschluss

Prüfung bei der Industrie- und Handelskammer (IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg)

Abschluss: Geprüfter Industriemeister Fachrichtung Metall IHK (w/m/d)

→ Kontakt

Henriette Andris
Telefon: 07721/9198-41
Telefax: 07721/9198-18
Email: henriette.andris@wbzgmbh.de

Nächste Starttermine:

  • 08. Mai 2021
  • 04. September 2021

Ihre Ansprechpartnerin
für Academy, Umschulung & Online-Akademie

Henriette Andris

Telefon: 07721/9198-41
Telefax: 07721/9198-18
henriette.andris@wbzgmbh.de