Geprüfte/-r Veranstaltungsfachwirt/-in (IHK) (M, W, D)

Herzlich willkommen in Ihrer Akademie der Chancen

Um beruflichen Erfolg zu haben, ist es besonders wichtig, sich auf dem Arbeitsmarkt positiv hervorzuheben.
Das beste Mittel dafür heißt heute mehr denn je: Bildung. Wir freuen uns, dass Sie bereit sind,
Ihre berufliche Perspektive selbst in die Hand zu nehmen und sich für Ihren Beruf fachlich und persönlich weiterzubilden. Dabei stehen wir an Ihrer Seite.

→ Ein kurzer Überblick

Karriere dank Fachwirt:
Karriere ohne Studium – ist das realistisch? Ja: mit einer Aufstiegsfortbildung zum Fachwirt. Wer einen klassischen Ausbildungsberuf abgeschlossen
hat und eine Führungsposition anstrebt, sollte sich intensiv mit dieser lohnenden Weiterbildung auseinandersetzen, beispielsweise mit dem Veranstaltungsfachwirt.

→ Teilnahmevoraussetzungen und Zielgruppe

Diese Fortbildung richtet sich an Personen aus dem Veranstaltungswesen wie Veranstaltungskaufleute, Mitarbeiter aus der Veranstaltungs- und Hotelbranche, Veranstaltungstechniker und Mitarbeiter, die in Unternehmen Veranstaltungen betreuen. Für die Teilnahme an der Aufstiegsfortbildung gelten die Prüfungsvoraussetzungen der IHK:

Zur Teilprüfung ‚Wirtschaftsbezogene Qualifikationen‘ ist zuzulassen, wer Folgendes nachweist:

  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung im anerkannten Ausbildungsberuf ‚Veranstaltungskaufmann/Veranstaltungskauffrau‘ oder
  • eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem anderen anerkannten kaufmännischen oder verwaltenden anerkannten Ausbildungsberuf, sowie eine mindestens einjährige Berufspraxis bis zum Zeitpunkt der IHK-Prüfung oder
  • eine mit Erfolg abgeschlossene Berufsausbildung in einem sonstigen anerkannten Ausbildungsberuf sowie eine mindestens zweijährige Berufserfahrung bis zum Zeitpunkt der IHK-Prüfung oder
  • eine mindestens vierjährige Berufspraxis bis zum Zeitpunkt der IHK-Prüfung, wobei die Berufspraxis inhaltlich wesentliche Bezüge zur Veranstaltungswirtschaft aufweisen muss.

Zur Teilprüfung ‚Handlungsspezifische Qualifikationen‘ ist zuzulassen, wer Folgendes nachweist:

  • Ablegen des Prüfungsteils ‚Wirtschaftsbezogene Qualifikation‘ innerhalb der letzten fünf Jahre und
  • ein weiteres Jahr Berufspraxis als Veranstaltungskaufmann oder
  • in den anderen Fällen ein weiteres Jahr Berufspraxis, wobei diese inhaltlich wesentliche Bezüge zur Veranstaltungswirtschaft aufweisen muss.

Abweichend kann zur Prüfung zugelassen werden, wer durch Vorlage von Zeugnissen oder auf andere Weise glaubhaft macht, Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten erworben zu haben, die die Zulassung zur Prüfung rechtfertigen.

→ Kursinhalte

Vorbereitung auf die Teilprüfung ‚Wirtschaftsbezogene Qualifikationen‘ mit den Qualifikationsbereichen:

  • Volks- und Betriebswirtschaftslehre
  • Rechnungswesen
  • Recht und Steuern
  • Unternehmensführung

Vorbereitung auf die Teilprüfung ‚Handlungsspezifische Qualifikationen‘ mit den Handlungsfeldern:

  • Analysieren und Definieren von Marktchancen und Märkten
  • Konzeption von Veranstaltungen
  • Planung, Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Veranstaltungen
  • Akquisition von Kunden sowie kundenorientierte Vermarktung von Veranstaltungen
  • Führung und Zusammenarbeit
→ Dauer

Dauer:

  • 20 Wochen in Vollzeit

Unterrichtszeiten:

  • 08:00 Uhr – 16:00 Uhr (Vollzeit)

 

→ Ausstattung Ihres Lernplatzes und Unterrichtsmethodik

Sie lernen – gemeinsam mit anderen Schulungsteilnehmern – unter Einsatz moderner Unterrichtsmethoden.
Dazu gehört, je nach Thema, beispielsweise der Live-Unterricht in einem Klassenraum unserer Virtuellen Online
Akademie VIONA®, bei dem Sie in Echtzeit mit Ihrem Dozenten und anderen Teilnehmern verbunden sind und per
Mikrofon Fragen stellen können.
Aber auch Projektarbeit, die Erstellung und Präsentation eigener Arbeitsergebnisse, das Studium von Fachliteratur und andere Lernformen werden Ihnen bei uns begegnen.
Mit diesem Mix sind Sie fachlich und persönlich optimal für die Praxis vorbereitet.
Während der gesamten Weiterbildung steht Ihnen an Ihrem Standort ein moderner PC-Arbeitsplatz zur Verfügung.
Sie werden von hochqualifizierten Fachleuten unterrichtet und betreut, die über umfassende theoretische Kenntnisse und fachpraktische Erfahrungen verfügen.
Unsere Koordinatoren, die Sie auch beim Lernen begleiten, bieten Ihnen Unterstützung und Hilfestellung bei allen Fragen.

→ Förderung und Finanzierung

Die Finanzierung einer Umschulung ist durch einen Kostenträger, z.B: Agentur für Arbeit, Jobcenter, Rentenversicherungsträger oder Berufsgenossenschaft möglich.

Soweit keine Finanzierung durch einen Kostenträger erfolgen, kann die Umschulung auch selbst bezahlt werden.

→ Abschluss

Kammerprüfung & trägerinternes Zertifikat bzw. Teilnahmebescheinigung

Aktuelle Termine


Ihre Ansprechpartner:

Sanja Kayan
Telefon: 07721/9198-22
Telefax: 07721/9198-18
Email: sanja.kayan@wbzgmbh.de

Henriette Andris
Telefon: 07721/9198-41
Telefax: 07721/9198-18
Email: henriette.andris@wbzgmbh.de

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!