Höhere Berufsbildung

Geprüfter Meister vernetzte Industrie – IHK (m/w/d)

Teilzeit

Vollzeit

Online

IHK-Abschluss

W/BZ-Zertifikat

Förderung

Geprüfter Meister vernetzte Industrie IHK (m/w/d) - Teilzeit/Berufsbegleitend

→ Bildungsziel und Einsatzbereiche

Geprüfte Meister vernetzte Industrie (w/m/d) haben die unternehmerische Handlungskompetenz zielgerichtet vernetzte und digitale
Produktionsprozesse planen, gestalten, implementieren, sichern und optimieren sowie Führungsaufgaben wahrnehmen zu können.          Wir vermitteln in diesem Praxislehrgang unternehmerische Kompetenzen. Die zukünftigen Einsatzbereiche sind vielfältig – insbesondere
an den Schnittstellen der IT zu Mechanik/Elektronik sowie bei der Produktionsplanung und -fertigung sind diese Fachspezialisten zukünftig stark gefragt.

→ Inhalt

Berufs- und Arbeitspädagogische Qualifikationen (Ausbildereignung)
» Auszubildende einstellen
» Ausbildung planen, vorbereiten, umsetzen und abschließen Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen
» Betriebswirtschaftliches Handeln
» Methoden der Information, Kommunikation und Planung
» Zusammenarbeit im Betrieb
» Naturwissenschaftliche und technische Gesetzmäßigkeiten Handlungsspezifische Qualifikation
» Bereich Technik
» Infrastruktursysteme und Betriebstechnik
» Automatisierungs- und Informationstechnik
» Betriebliches Kostenwesen
» Planungs-, Steuerungs- und Kommunikationssysteme
» Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz Führung und Personal
» Personalführung und Personalentwicklung
» Qualitätsmanagement

→ Die Voraussetzungen

» eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem gewerblich-technischen Ausbildungsberuf und danach eine mindestens einjährige, einschlägige Berufspraxis in der Industrie oder

» eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige, einschlägige Berufspraxis in der Industrie
oder eine mindestens vierjährige, einschlägige Berufspraxis in der Industrie und/oder

» der Erwerb von mindestens 90 ECTS-Punkten aus Prüfungsteilen, die auf das Ziel zum “Geprüften Meister vernetzte Industrie IHK (w/m/d)” ausgerichtet sind und
der Nachweis von mindestens sechsmonatigen einschlägigen Praktika oder Berufspraxis.

→ Ausbildung in Theorie und Praxis

Der theoretische und praktische Unterricht findet in den Werkstätten und Unterrichtsräumen des WINKLER BILDUNGSZENTRUMS statt.

→ Förderung und Finanzierung

Förderung nach dem AFBG möglich (Aufstiegs-BAföG, früher Meister-BAföG).
Das AFBG kann mit einem zinsgünstigen Darlehen der staatlichen KfW-Bank kombiniert werden.

→ Dauer

Der Geprüfte Meister vernetzte Industrie IHK (m/w/d) dauert 24 Monate in Teilzeit/Berufsbegleitend.

  • Unterrichtszeiten sind:
    • Freitag 16:45 Uhr – 20:15 Uhr
    • Samstag 08:00 Uhr – 14:00 Uhr

Der Unterricht besteht aus einer Kombination aus Präsenzzeiten im Winkler Bildungszentrum (Wochenblöcke und Freitag/Samstag) und onlinegestützten Unterrichtssequenzen am Abend (beispielsweise über Microsoft Teams).
Einzelne Module erarbeiten Sie durch selbstständiges, Home-Schooling“.
Dazu bekommen Sie umfangreiche und didaktisch passgenaue Unterlagen und Tutorien zur Verfügung gestellt.

→ Prüfung und Abschluss
Prüfung bei der Industrie- und Handelskammer (IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg)

Abschluss: Geprüfter Meister vernetzte Industrie IHK (w/m/d)

Nächste Starttermine:

  • 02. Dezember 2022 (24 Monate Teilzeit)
    • Wochenblöcke
      • 08.05. – 12.05.2023
      • 13.05. – 17.05.2024
      • 14.10. – 18.10.2024

Ihre Ansprechpartnerin

Henriette Andris

Telefon: 07721/9198-41
Telefax: 07721/9198-18
henriette.andris@wbzgmbh.de