Geprüfter Meister vernetzte Industrie IHK (m/w/d) - Teilzeit/Berufsbegleitend
→ Bildungsziel und Einsatzbereiche

Die Teilnehmenden erhalten die Befähigung, mit der erforderlichen unternehmerischen Hand- lungskompetenz zielgerichtet vernetzte und digitale Produktionsprozesse planen,
gestalten, implementieren, sichern und optimieren sowie Führungsaufgaben wahrnehmen zu können.
Wir vermitteln in diesem Praxislehrgang unternehmerische Kompetenzen.

→ Inhalt

Berufs- und Arbeitspädagogische Qualifikationen (Ausbildereignung)
» Auszubildende einstellen
» Ausbildung planen, vorbereiten, umsetzen und abschließen Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen
» Betriebswirtschaftliches Handeln
» Methoden der Information, Kommunikation und Planung
» Zusammenarbeit im Betrieb
» Naturwissenschaftliche und technische Gesetzmäßigkeiten Handlungsspezifische Qualifikation
» Bereich Technik
» Infrastruktursysteme und Betriebstechnik
» Automatisierungs- und Informationstechnik
» Betriebliches Kostenwesen
» Planungs-, Steuerungs- und Kommunikationssysteme
» Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz Führung und Personal
» Personalführung und Personalentwicklung
» Qualitätsmanagement

→ Die Voraussetzungen

» eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem gewerblich-technischen Ausbildungsberuf und danach eine mindestens einjährige, einschlägige Berufspraxis in der Industrie oder

» eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige, einschlägige Berufspraxis in der Industrie
oder eine mindestens vierjährige, einschlägige Berufspraxis in der Industrie und/oder

» der Erwerb von mindestens 90 ECTS-Punkten aus Prüfungsteilen, die auf das Ziel zum „Geprüften Meister vernetzte Industrie IHK (w/m/d)“ ausgerichtet sind und
der Nachweis von mindestens sechsmonatigen einschlägigen Praktika oder Berufspraxis.

→ Ausbildung in Theorie und Praxis

Der theoretische und praktische Unterricht findet in den Werkstätten und Unterrichtsräumen des WINKLER BILDUNGSZENTRUMS statt.

→ Förderung und Finanzierung

Förderung nach dem AFBG möglich (Aufstiegs-BAföG, früher Meister-BAföG).
Das AFBG kann mit einem zinsgünstigen Darlehen der staatlichen KfW-Bank kombiniert werden.

→ Beginn und Dauer

Der Geprüfte Meister vernetzte Industrie IHK (m/w/d) dauert 24 Monate in Teilzeit/Berufsbegleitend.

Nächste Starttermine:

  • 03. Mai 2021
  • 04. September 2021

Unterrichtszeiten sind:

  • Freitag 16:45 Uhr – 21:00 Uhr
  • Samstag 08:00 Uhr – 14:00 Uhr
  • Der Unterricht besteht aus einer Kombination aus Präsenzzeiten im Winkler Bildungszentrum (Wochenblöcke und Freitag/Samstag)
    und onlinegestützten Unterrichtssequenzen am Abend (beispielsweise über Microsoft Teams).
    Einzelne Module erarbeiten Sie durch selbstständiges„Home-Schooling“.
    Dazu bekommen Sie umfangreiche und didaktisch passgenaue Unterlagen und Tutorien zur Verfügung gestellt.

→ Prüfung und Abschluss
Prüfung bei der Industrie- und Handelskammer (IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg)

Abschluss: Geprüfter Meister vernetzte Industrie IHK (w/m/d)

→ Kontakt

Henriette Andris
Telefon: 07721/9198-41
Telefax: 07721/9198-18
Email: henriette.andris@wbzgmbh.de

Nächste Starttermine:

  • 03. Mai 2021
  • 04. September 2021

Ihre Ansprechpartnerin:

Henriette Andris
Telefon: 07721/9198-54
Telefax: 07721/9198-18
Email: henriette.andris@wbzgmbh.de

 

Neugierig? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!