Online Akademie

U m s c h u l u n g e n

 

Online Umschulungen im Überblick

Ihre Ansprechpartnerin
für die Online Umschulungen

Sanja Kayan

Telefon: 07721/9198-22
Telefax: 07721/9198-18
sanja.kayan@wbzgmbh.de

→ Umschulungen im Winkler Bildungszentrum

Sie wünschen sich, beruflich noch einmal komplett neu zu starten? 

Wir unterstützen Sie dabei und helfen Ihnen bei Ihrem Neuanfang! Wir bieten Ihnen eine professionelle Bildungsberatung und sorgen für alle nötigen Schritte, damit Sie Ihrem Traum schnell näher kommen. Nehmen Sie Ihren beruflichen Werdegang in die Hand und starten Sie jetzt Ihre neue Umschulung mit IHK-Abschluss!

→ Was ist eine Umschulung?

Eine Umschulung ist eine besondere Form der beruflichen Weiterbildung. Für Umschüler geht es dabei darum, Fähigkeiten für ein ganz neues Berufsfeld zu erlangen und sich somit neu auszurichten.

Gründe für die Neuorientierung kann es viele geben: von der Berufsunfähigkeit über die längere Abwesenheit im gelernten Beruf aufgrund von Krankheit oder Kindererziehung bis hin zur Unzufriedenheit mit dem bisherigen Beruf. Manchmal hat es auch damit zu tun, dass es im ursprünglich erlernten Beruf einfach keine Stellen mehr gibt.

→ Wie läuft eine Umschulung ab?

Eine Umschulung dauert im Regelfall zwei Jahre – je nach Vorkenntnissen und bisherigem Berufsfeld der Umschüler auch etwas länger oder kürzer. Ähnlich wie bei der Erstausbildung besteht die Umschulung aus einen praktischen und einem theoretischen Teil.

Umschulungen beim Winkler Bildungszentrum enden mit einer Abschlussprüfung vor der IHK , auf die Sie intensiv vorbereitet werden.

Somit erwerben Sie einen offiziellen und angesehenen Abschluss.

→ Was ist der Unterschied zwischen einer Umschulung und einer Ausbildung?

Eine Ausbildung ist der Einstieg ins Berufsleben. Mit einer Umschulung hingegen können Sie einen neuen Beruf erlernen, auch wenn Sie bereits über eine abgeschlossene Ausbildung und/oder viele Jahre Berufserfahrung verfügen. Während eine Ausbildung meist drei Jahre dauert, sind es bei einer Umschulung nur zwei Jahre.

Während einer Gruppenumschulung, wie sie vom Winkler Bildungszentrum durchgeführt wird, erhalten Sie keine Ausbildungsvergütung, bekommen allerdings weiterhin Ihre Leistungen von der Agentur für Arbeit oder dem Jobcenter. Die Umschulungskosten werden in den meisten Fällen durch einen Bildungsgutschein oder andere Förderungen finanziert.

→ Kann ich direkt nach der Ausbildung eine Umschulung beginnen?

Es ist zwar nicht die Regel, aber in Ausnahmefällen können Sie direkt im Anschluss an Ihre Erstausbildung mit einer Umschulung beginnen. Ein möglicher Grund dafür ist die Entwicklung einer Berufsunfähigkeit während Ihrer Erstausbildung – zum Beispiel, wenn Sie als Friseur-Azubi eine Allergie auf Haarfärbemittel entwickelt haben.

→ Welche Voraussetzungen müssen für eine Umschulung erfüllt werden?

Umschulungen eignen sich für Arbeitssuchende mit oder ohne Berufsausbildung. Umschüler müssen mindestens 18 Jahre alt sein, einen Schulabschluss haben und über angemessene Deutschkenntnisse in Wort und Schrift verfügen. Darüber hinaus können wir anhand eines kurzen Tests gemeinsam herausfinden, ob die gewünschte Umschulung für Sie erfolgversprechend ist.

→ Benötige ich eine erste Berufsausbildung, um eine Umschulung machen zu können?

In der Regel ist eine abgeschlossene Erstausbildung Voraussetzung, um eine Umschulung machen zu können. Aber auch einschlägige, mehrjährige Erfahrungen im gewünschten Berufsfeld werden von den Kammern häufig als Zulassungsvoraussetzung akzeptiert. Gerne beraten wir Sie hierzu in einem persönlichen Gespräch.

→ Warum ist eine Umschulung sinnvoll?

Bevor Sie mit einer unserer Umschulungen beginnen, beraten wir Sie eingehend in einem persönlichen Gespräch, ob der angestrebte Umschulungsberuf auch wirklich das Richtige für Sie ist. Neben Ihren Interessen, Neigungen und Erfahungen spielt auch Ihre finanzielle Lage eine wichtige Rolle beim Auswahlprozess.

→ Wie finde ich die für mich passende Umschulung?

Bevor Sie mit einer unserer Umschulungen beginnen, beraten wir Sie eingehend in einem persönlichen Gespräch, ob der angestrebte Umschulungsberuf auch wirklich das Richtige für Sie ist. Zusätzlich können Sie eine Info-Veranstaltung besuchen. Neben Ihren Interessen, Neigungen und Erfahungen spielt auch Ihre finanzielle Lage eine wichtige Rolle beim Auswahlprozess.

→ Welche Kosten werden bei einer Umschulung übernommen?

Bevor Sie Ihre Umschulung planen, sollten Sie sich immer an Ihren Kostenträger wenden. In den meisten Fällen ist das die Agentur für Arbeit oder das Jobcenter. Dort können Sie eine Finanzierung erhalten, meist über den Bildungsgutschein. In diesem Fall übernimmt der Kostenträger z. B. die Kosten für den Lehrgang, anfallende Prüfungsgebühren, Bücher, An- und Abreise zum Schulungsort und für die Kinderbetreuung.

Falls Sie aus gesundheitlichen Gründen den Job wechseln müssen, trägt meistens die Krankenkasse oder Rentenversicherung einen Teil der Kosten und das Jobcenter einen weiteren Anteil. Voraussetzung für eine Förderung ist immer, dass der neue Beruf für Umschüler realistische Jobchancen bietet.

→ Was ist ein Bildungsgutschein?

Der Bildungsgutschein ist die schriftliche Zusage des Kostenträgers (der Agentur für Arbeit oder des Jobcenters), die Kosten für berufliche Weiterbildungen oder Umschulungen bei einem Bildungsträger wie dem IBB zu übernehmen. So müssen Sie dafür selbst nicht bezahlen.

Im Bildungsgutschein ist u.a. festgelegt, welche Fortbildungsmaßnahme gefördert wird, wie lange der Gutschein gültig ist und welchen regionalen Beschränkungen er unterliegt.

→ Erhalte ich während meiner Umschulung Arbeitslosengeld?

Sofern die Voraussetzungen dafür gegeben sind, erhalten Sie auch während Ihrer Umschulung weiterhin Arbeitslosengeld.

Sie möchten mehr über unsere Online Umschulung erfahren?

Nehmen Sie für eine persönliche Beratung Kontakt mit uns auf. Wir beraten Sie ausführlich, individuell und selbstverständlich kostenlos.